Hinter den Kulissen

Hier kannst du einen Blick hinter die Kulissen werfen. Diese Seite gibt kleine Einblicke über meine Ausflüge mit der Kamera. Hauptsächlich arbeite ich mit einer 3-mos-Kamera (4K, 4:2:2, 60fps). Je nach Aufgabe nutze ich aber auch eine DSLR oder verschiedene andere Kameras.


13.04.-17.04.2020 - Am Storchenhorst

In der Woche nach Ostern hatte ich Gelegenheit zu mehreren Besuchen am Storchenhorst. Mit dem Camcorder und der "Cache-Aufnahme" gelang die Aufnahme einiger schöner Clips vom Treiben der Störche. So konnte ich "materialschonend" An- und Abflug, Ausbau der Nestmulde sowie die Fortpflanzung aufnehmen. Außerdem kam auch die DSLR mit dem Pentacon 5.6/500 und 2-fach-Konverter zum Einsatz.

04.04.2020 -Streifzug durch Feld und Flur

Schon bei Sonnenaufgang habe ich mich auf den Weg gemacht, um bei einem Streifzug durch Feld und Flur einige Momente mit der Kamera einzufangen. Unter einem Tarnnetz gelangen Aufnahmen von Reh, Hase und Fuchs. Das Wild ließ sich durch meine Anwesenheit lange Zeit nicht stören und so wurde dieser Samstagmorgen ein besonderes Naturerlebnis.

01.01.2020 - Turmleuchten in Warnemünde

Ein besonderes Ereignis war das Turmleuchten am Neujahrstag 2020 in Warnemünde. Hier konnte ich die Low-Light-Tauglichkeit der Kamera testen. Das Ergebnis ist sehr "berauschend", aber im Videoschnitt ergab sich dann eine Möglichkeit, die Bildqualität etwas zu verbessen. Wieder was gelernt...

27.05.-03.07.2019 - Skandinavien

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war meine Skandinavien-Rundreise, auf die ich mich sehr lange vorbereitet hatte. Der Svartisen-Gletscher, das Nordkapp und finnisch Lappland waren dabei nur einige von vielen Stationen. Am Ende der Reise besuchte ich die schwedische Insel Öland, wo ich Seehunde in freier Natur beobachten konnte. Das wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein.

11.05.2019 - Feuerwehr-Jubiläum

Das 80-jährigen Jubiläum "meiner" Freiwilligen Feuerwehr war zwar nicht der erste größere Einsatz mit der neuen Kamera, aber ein sehr wichtiger. Es gelang, viele schöne Momente der Feierlichkeiten einzufangen. Auch meinen alten Camcorder konnte ich wieder einsetzen, denn der ist wesentlich kleiner und war deshalb bei den Luftbildaufnahmen im Hubschrauber besser verwendbar.