Kamera-Falle, #2


In meiner zweiten Kamera-Falle wird eine DSLR werkeln. Diese besitzt einen Fernauslöseranschluss, so dass verschiedene Sensoren angeschlossen werden können (Lichtschranke, PIR-Sensor udgl.). Ich habe mir einen PIR-Sensor von "Camtraptions" zugelegt. Der überträgt das Auslösesignal an einen Funk-Empfänger, der mittels Kabel an die Kamera angeschlossen ist. Ein weiterer Funksender löst zwei Blitzgeräte zur Beleuchtung der Szene aus. Damit ist schon gesagt, dass die Kamera-Falle zunächst fotografisch genutzt wird. Der PIR-Sensor erlaubt aber auch die Steuerung der Kamera zur Aufnahme von Videos (inkl. Videobeleuchtung). Zudem ist er für verschiedene Situationen programmierbar (Tag-Betrieb, Nacht-Betrieb, Foto, Anzahl und Intervall der Aufnahmen, Video, Videolänge usw.).

PIR-Sensor V3 (Camtraptions)
Schema Kamera-Falle

Komponenten:

  • Camtraptions PIR-Sensor V3
  • Blitzgeräte Neewer NW 550
  • Kaiser Funkauslöser-Set MultiTrig AS 5.1
  • Zusatzempfänger für MultiTrig AS 5.1

Für die Stromversorgung werden im PIR-Sensor 6 AA-Batterien/ Akkus und in den Sendern/ Empfängern je zwei AAA-Batterien/Akkus benötigt. Die beiden Blitzgeräte benötigen noch einmal je 4 AA-Batterien/Akkus. Sender/ Empfänger und Blitzgeräte besitzen zudem einen Anschluss für eine externe Stromquelle. Man kann die Blitzgeräte auch mittels PC-Kabel an die Kamera anschließen. Dann fallen Sender und Empfänger weg.

Zu den oben genannten Komponenten kommen noch ein Wetterschutzgehäuse für Kamera und Blitzgeräte sowie Halterungen, Stative, Klemmen oder Gurte dazu, um die Geräte aufstellen und ggf. befestigen zu können.

weitere Info's folgen

Hinweis:
"Camtraptions" hat ihren Sitz im Vereinigten Königreich. Beim Kauf von Geräten dieser Firma fallen Einfuhrzoll und Umsatzsteuer an, die bei Abholung der Sendung beim Zollamt oder der Postfiliale zu entrichten sind.